Mittwoch, 28. Mai 2014






Der große Wissens-Dreikampf!

Wie angekündigt, habe ich meinen Horizont ausnahmsweise mal etwas erweitert und diese drei Bücher gelesen, die man dem Thema Bildung (zumindest im erweitertem Sinne) zuordnen kann. Drei Bücher, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten.


1. Der Klassiker

Verlag: Arena - 352 Seiten - ISBN: 3401503782 - Veröffentlichung: 2008 (3. Auflage)

DAS Universallexikon in einem Taschenbuch (wenn auch mit Altersempfehlung 10-12 Jahre)! 
Hier wird wirklich alles abgedeckt, was man wissen muss oder zumindest schon einmal gehört haben sollte. Das Buch ist, dies vorab, nicht so unterhaltsam und witzig, wie die beiden anderen Bücher, aber es bietet das geballte Wissen und Fakten aus den Bereichen Kulturwissenschaften (Geschichte, Medien, Musik, etc.) und Naturwissenschaften (Mathematik, Biologie, die Erde, etc.). Und: es ist so geschrieben, dass jeder es versteht, kein WissenschaftsSchnickSchnack (siehe Altersempfehlung). Wer sich allgemein und breitgefächert weiterbilden möchte oder etwas aus der Schule nachholen möchte, der kommt an diesem Buch nicht vorbei. 
Es gilt allerdings zu beachten, dass auf 352 natürlich nicht alles bis ins kleinste Detail seziert werden kann, sondern die Themen oberflächig angeschnitten werden, sodass man einen guten Überblick erhält. Auch Leser über 12 Jahren.



2. DAS Buch für alle Lebenslagen


Verlag: Goldmann - 413 Seiten - ISBN - 3442471829 - Veröffentlichung: 9. November 2009

"A man's gotta do what a man's gotta do"

Wow. Ich musste das Buch einige Male aus der Hand legen und mich vergewissern, dass dieses Werk nicht aus der Feder des großen Barney Stinson stammt.  Der Schreibstil ist also lustig und so unterhaltsam, dass ich unzählige Male lauthals lachen musste. Aber nichtsdestotrotz ist der Informationsgehalt sehr hoch und detailliert und mit Fachbegriffen wird auch nicht gespart. 
Ich erfuhr auch endlich, wie diese coolen Businessschuhe mit den abgefahrenen Mustern auf den Zehen heißen: Budapester!
Das Buch ist unterteilt in verschiedene Kategorien von "Der Mann im Haus" über "Der Mann in Gefahr" bis hin zu "Der alte Mann". Die passenden Unterkategorien wie "Die Hausbar bestücken", "Einen Kater kurieren" oder "Eine 747 landen". Passenderweise auch "25 Bücher für den Mann", von denen ich auch das ein oder andere hier besprechen werde.
Ich möchte nicht zu viel über den Inhalt verraten, auch wenn es mir sehr schwer fällt.  Also, lest das Buch! Insbesondere natürlich alle Männer oder auch ihr Frauen, die ihr wissen wollt, was in unseren Köpfen so vor sich geht.
Ein paar Tipps aus dem Buch habe ich natürlich schon umgesetzt, beispielsweise "Die richtigen Schuhe, richtig pflegen", "Eine Bombe entschärfen" oder "Einen wirklich guten Papierflieger bauen". 
Mein Lieblingswort im Buch? Flatulenzen. Das klingt so vornehm.
Das Buch ist wirklich ein perfekter Begleiter für den Alltag eines Mannes. Unbedingt lesen und stets griffbereit halten.

Und: Das Buch bietet den todsicheren Trick um Schluckauf loszuwerden. Leider hatte ich seitdem keinen Schluckauf mehr.



3. Unnützes Wissen..?


Verlag: Heyne - 192 Seiten - ISBN: 3453601025 - Veröffentlichung: 2008 

Hier ist der Titel Programm. Ich glaube ich habe nie während eines Buches so viel geschmunzelt, "Aha's" wie Lukas Podolski von mir gegeben oder mir einfach gedacht "das kann doch wirklich nicht war sein". Oder wie die jungen Leute heute zu sagen pflegen "WTF?!" WTF?! Was für ein Buch. Und was für Recherchen hier wohl vonnöten waren.  1374 skurrile Fakten. Dreizehnhundertvierundsiebzig! 
Und das Verrückteste ist, dass ich irgendwie  viele dieser Fakten im Hinterkopf behalten habe. Und das Verrückteste ist, dass ich irgendwie  viele dieser Fakten im Hinterkopf behalten habe. Ich könnte sie zwar nicht einfach so aus dem Stegreif wiedergeben, aber wenn ein Stichwort fällt, beispielsweise "Freiheitsstatue", dann ist das erste, was mir in den Kopf und aus dem Mund kommt etwas wie "Ach übrigens, die Freiheitsstatue hat Schuhgröße 350" . Klingt abgedreht, ist aber so.  Noch ein Beispiel? "Person XY hat kalte Füße bekommen..." - "Wusstet ihr übrigens, wo das Sprichwort 'kalte Füße kriegen' herkommt?". Aber in den meisten Fällen kann ich mich irgendwie zusammenreißen und halte meine Klappe. 
Das waren jetzt natürlich eher langweilige Fakten. Die Mehrzahl der Fakten passen eher in die Kategorie "Ironie des Schicksals", "verrückte Phobien", "unglaublich", "hahaha" oder "WTF?!". 
Definitiv Fakten, die in Form des Buches in keinem Bücherregal fehlen sollten!

Ach ja, kanntet ihr schon Hippopotomonstrosesquippedaliophobie? :-)


Aus dem Klappentext von "Unnützes Wissen": Jeden Monat liefert das Magazin NEON seinen Leserinnen und Lesern zwanzig amüsante und verblüffende Fakten.



So, Herr Jauch, Sie können mich jetzt gerne anrufen. Jetzt wo Sie diese Überraschungsvarianten von "Wer wird Millionär?"durchziehen. 

Es hat wirklich Spaß gemacht, die drei Bücher zu lesen. Besonders weil sie, wie oben bereits erwähnt, sehr unterschiedlich sind, sodass für jeden etwas dabei ist. Ich glaube einer der letzten Millionäre bei Herrn Jauch hat "Unnützes Wissen" gelesen, aber ohne Allgemeinbildung würde es dort auch nicht klappen.
Und "Ein Mann - Ein Buch" bietet viele äußerst nützliche Ideen, Gebrauchsanweisungen und Informationen für den männlichen Alltag.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen