Dienstag, 20. September 2016

Susanne Göhlich - Lenas Laden


Verlag: Moritz Verlag - 24 Seiten - ISBN: 3895653160 - Veröffentlichung: 1. Februar 2016

Meine Meinung

Das Buch, und auch noch viele andere, habe ich vor allem wegen eines Merkmals ausgesucht: die Protagonistin heißt Lena, wie mein kleines Patenkind :-) Es macht noch mehr Spaß solche Bücher mit ihr zu lesen, wenn ihr Name auch wirklich darin vorkommt. Sonst heißt es später noch "Onkel Micha, da steht nicht Lena, das Mädchen heißt anders".

Die Geschichte handelt von der kleinen Lena, die ihre Spielzeuge und Kuscheltiere mit allerhand aus ihrem Laden bedient. Der Bär bekommt zum Beispiel Honigwaffeln, der Eisbär bekommt Bienenstockkuchen. Was das putzige Schwein sich bestellt müsst ihr schon selber rausfinden.
Lena, also meine Nichte, hat große Freude an dem Buch. Alles ist in Reimen verfasst, sodass sie mittlerweile schon selber die Sätze zu Ende sprechen kann.
Die Zeichnungen sind so putzig, dass ich auch ständig darüber lachen muss.
Die Seiten sind schön dick, sodass auch kleinere Kinder einfach umblättern können.

Fazit

Wunderbares Buch mit unterhaltsamen und animierenden Illustrationen. Keiner geht hier leer aus.


Besten Dank an den Moritz Verlag


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen