Sonntag, 6. September 2015

Marlen Suyapa Bodden - Der Himmel über Alabama


"Es ist Tag, aber der Pfad ist dunkel."

Verlag: blanvalet - 416 Seiten - ISBN: 3442383009 - Veröffentlichung: 21. Juli 2014 - Originaltitel: The Wedding Gift

Klappentext

An dieser Stelle, steht diesmal kein Klappentext. Er nimmt alles vorweg! Lest ihn auf gar keinen Fall, wenn ihr das Buch in euren Händen haltet. Was hat sich der Verlag hierbei gedacht? Mein persönlicher Klappentext für euch: Der historische Roman spielt 1852 in Alabama. Er erzählt die packende Geschichte von Sarah, einem Sklavenmädchen, deren größter Traum die Flucht von der Plantage der Familie Allen ist. Er erzählt aber auch die Geschichte der Ehefrau des grausamen Plantagenbesitzers.

Meine Meinung

"Der Himmel über Alabama" hat mich zunächst stark an Bücher / Filme wie "Die Farbe Lila" oder "12 Years a slave" erinnert. Aber auch wenn ihr diese oder andere Bücher / Filme über das Thema "Sklaverei" schon gelesen / gesehen habt,  lohnt es sich dieses Buch zu lesen!
Zu Beginn habe ich erst einmal ein bisschen Zeit gebraucht, bis ich in der Geschichte drin war, aber dann kam ich nicht mehr von ihr los. Sie hat mich gefesselt! 
Gut gefallen hat mir, dass das Geschehen aus zwei verschiedenen Perspektiven erzählt wird. Zum einen aus der Sicht der jungen Sklavin Sarah und zum anderen aus der, der Plantagenherrin Theodora. 
Und das Beste: das Ende ist wirklich richtig gut! Ich liebe überraschende Enden! Das Thema "Sklaverei in den USA im 19. Jahrhundert" ist harte Kost, aber dieses dunkle Kapitel in der Geschichte darf niemals in Vergessenheit geraten. 
(Liebe Lehrer, dies wäre mal ein gutes Buch für den Unterricht!)

Fazit

"Der Himmel über Alabama" kann sich in einer Reihe mit "Die Farbe Lila" stellen. Sehr gelungener historischer Roman über die Sklaverei mit einer mutigen Heldin! 


Verfasst von: Happydays_of_Milena

Besten Dank an blanvalet 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen